Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 24 2010

MRQ
09:41
Reposted fromfasel fasel viaInte Inte
MRQ
09:32
4487 df8b
Reposted fromsebi sebi viaevilt0ne evilt0ne

June 26 2010

MRQ
18:01
Reposted fromhuxi huxi viam1ndwarp m1ndwarp

June 24 2010

MRQ
15:55
0446 f204 500
Unorthodox laden die zweite. Diesmal ein altes Handy-Akku.

May 20 2010

MRQ
19:09
3259 c37d 500
Reposted fromorest orest viaanyone anyone

May 11 2010

MRQ
10:37
Play fullscreen
heutige lektion: zentrifugalkraft :)
Reposted fromsuspect suspect viam1ndwarp m1ndwarp

April 29 2010

MRQ
16:00
Reposted fromkanusia kanusia viam1ndwarp m1ndwarp

April 26 2010

MRQ
21:41

April 17 2010

MRQ
17:54
5094 e560
Reposted fromsamuso samuso viaanyone anyone

April 16 2010

MRQ
20:24
Drink AND drive
Reposted fromriot riot

April 14 2010

MRQ
22:05

April 09 2010

MRQ
23:46

Die 8 Phasen der Klausurenvorbereitung

1. Die "Diesmal-beginne-ich-rechtzeitig-Phase" 
Am Anfang der Planung sind die Studenten ziemlich optimistisch. Immerhin besteht die Aussicht, dass man wenigstens dieses Mal auf sinnvolle und systematische Weise arbeitet. Er träumt davon, diesmal exzellente Klausuren hinzulegen. Obwohl er um keinen Preis der Welt bereit ist, gleich an die Arbeit zu gehen, rechnet der Student in dieser Phase fest damit, dass der Arbeitswahn irgendwann spontan über ihn kommt. Bald. 

2. Die "Ich-werde-gleich-was-tun-Phase" 

Der Zeitpunkt für einen wirklich frühzeitigen Beginn ist nun verstrichen. Die Illusion, diesmal ein perfektes Timing hinzukriegen schwindet. Parallel dazu wird der Druck, anzufangen intensiver. Aber die Deadline ist auch noch nicht in Sicht. Gleich geht´s los. 

3. Die "Was-soll-ich-nur-tun-wenn-ich-jetzt-nichts-tue-Phase" 
Während die Zeit ungenutzt dahinzieht, hat sich die Frage eines rechtzeitigen Beginns endgültig erledigt. Die Hoffnung ist dahin - dafür kommen Visionen. Der Student malt sich aus, wie es wäre, wenn die Prüfungen über Nacht abgeblasen oder - noch besser - verschoben würde, ohne dass irgendwer gemerkt hätte, dass er schon wieder nicht in die Hufe gekommen ist. Er beruhigt sich mit der Vorstellung, in mörderischen Nachtschichten alles bisher Versäumte nachzuholen - demnächst! Er entwickelt eine komplizierte Ausreden-Logistik. Trotzdem: Noch könnte er die Vorbereitung termingerecht abschließen. 

4. Die "Ich-tue-was-anderes-Phase" 
Fast alle Studenten beginnen in diesem Stadium mit hektischen Aktivitäten, die alles Mögliche betreffen, nur nicht die Vorbereitung. Sie setzen alle ihre angesammelten Kräfte daran, den Schreibtisch endlich vollständig zu säubern. Sie nehmen sich länger aufgeschobener Arbeiten an. Sie füllen Ihre Zeit mit Dingen, die ihnen wirklich unangenehm sind, um sich produktiv zu fühlen und die Prüfungsvorbereitungen zu verdrängen. 

5. Die "Ich-hab-ein-Recht-auf-Freizeit-Phase" 
Der Emotionshaushalt des Studenten ist nun äußerst fragil. Einerseits ist es ihm gelungen, sich selbst zu belügen. Andererseits wachsen die Schwierigkeiten bezüglich der Zusammenfassung mit jeder Stunde. In dieser Phase neigt der Student zu tollkühnem Eskapismus: Angesichts all der Anforderungen, die an ihn gestellt werden, manifestiert sich nun das Gefühl, mindestens einmal ein Recht auf Freizeit und Vergnügen zu haben. Die Prüfung, redet er sich ein, ist bloß ein Klacks, wenn er sich vorher erstmals was gönnen kann. Jetzt fahren die Studenten erst mal nach Hause, gehen ins Kino oder betrinken sich vorsätzlich. 

6. Die "Es-ist-immer-noch-etwas-Zeit-Phase" 
Obwohl er sich nach diesen Vergnügungen schuldig fühlt, und obwohl ihm der Boden jetzt jeden Moment unter den Füssen wegzubrechen droht, setzt der Student immer noch auf Zeit. Er ist allerdings sicher, dass er demnächst in einen geradezu tierischen Arbeitsrausch verfallen wird. Jetzt konzentriert er sich darauf, Zwischenergebnisse vorzutäuschen. "Ja, ja, ich bin mittendrin..." ist in dieser Phase sein Standardsatz. Nebenformen werden eröffnet. "Ich bin gerade auf einen interessanten Aspekt gestoßen...", versucht er den Mitstudenten weiszumachen. 

7. Die "Mit-mir-stimmt-was-nicht-Phase" 
Gleichzeitig plumpst er jetzt in tiefe Depressionen. Die Prüfungstermine sind zum Greifen nahe - aber unser Student hat so gut wie nichts in der Hand. Selbstvorwürfe und Selbstzweifel holen ihn ein. Er ist überzeugt, dass ihm einfach fehlt, was alle anderen aufweisen können: Disziplin, Mut, Grips! 

8. Der Showdown - "Die panische Phase" 
An diesem Punkt muss der Student seine Entscheidung treffen: Das sinkende Schiff verlassen oder bis zum Ende durchhalten. Der Druck ist so groß, dass er es nicht mehr aushält, auch nur eine einzige weitere Sekunde auf Kosten der Vorbereitung zu verlieren. Sämtliche Fremdeinflüsse werden ausgeschaltet. Der Student wäscht sich nicht mehr, verweigert die Nahrungsaufnahme, meidet Kneipen und unterdrückt den Pinkelzwang. Ohne Wenn und Aber wirft er sich jetzt in die Schlacht. Energiehormone werden in Extradosierungen ausgeschüttet. Die Arbeit geht voran. Die Gewissheit, die Prüfungen doch noch durchstehen zu können ist da. Die Arbeit ist schwierig und schmerzhaft - dennoch gerät der Student nun in die euphorische Phase. Es ist genau dieser Rausch, den er eigentlich sucht. Das Gefühl, es gerade noch einmal zu schaffen. Dazu das Bewusstsein, in Besitz von Riesenkräften zu sein: Seht, das Ergebnis ist gar nicht so schlecht! Erst recht, wenn man bedenkt, dass keine Zeit mehr war. Mit so wenig Vorbereitungszeit eine Klausur zu bestehen, das muss ihm erstmal einer nachmachen. Ein anderer hätte das in der vorgegebenen Zeit auch nicht besser hingekriegt.
Reposted fromszara szara

April 05 2010

MRQ
21:02
Apple vs. Linux
Reposted fromginseng ginseng viapfeffer-salz pfeffer-salz

March 29 2010

MRQ
21:18
9408 aa8d
Reposted frompfeffer-salz pfeffer-salz viaanyone anyone

March 24 2010

MRQ
12:21
3001 da6c 500
custom Voip
Reposted fromvoidspace voidspace

March 23 2010

MRQ
00:49
8049 96ce
Build am Sonntag

March 11 2010

MRQ
00:26
CHILDREN’S DRAWINGS PAINTED BY ADULT.
i think this looks pretty cool and on top of that it's a good simple idea with great results.
Reposted fromkauah kauah viariot riot

March 08 2010

MRQ
18:18
Reposted fromwetterfrosch wetterfrosch viaInte Inte

March 07 2010

MRQ
09:58
„Wir beobachten oft, dass es eine Gegenanzeige gibt, wenn jemand einen Polizisten beschuldigt“, sagt Mitarbeiterin Katharina Spieß. Auffällig sei, dass die Anzeige der Betroffenen häufig nicht weiter bearbeitet werde, die Anzeige des Polizisten hingegen schon. „Es gibt Menschen, die sich aus Angst vor einer Gegenanzeige nicht mehr trauen, einen Polizisten anzuzeigen.“

// rechtsstaat ftw
Berlinausflug endet mit Geldstrafe
Reposted fromekelias ekelias viam1ndwarp m1ndwarp
MRQ
09:57
Reposted fromfasel fasel viam1ndwarp m1ndwarp
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl